Forum-Startseite / Kartenvorschläge Achse Flugzeuge / Reggiane RE.2007 ( Italien Jäger)
Aktuelle Uhrzeit: 12.10.22, 09:17:34 Uhr

Reggiane RE.2007 ( Italien Jäger)

So dann ein Italo Düsenjäger :D Auch die Italienische Luftwaffe hatte interesse an Düsentriebwerken sodass 1943 2 Junkers Jumo 004B an Italien geliefert wurden. Reggiane erhielt den Auftrag darum einen Jäger zu bauen. Es gibt ein Foto was den Prototypen zeigen soll aber es ist nicht viel zu erkennen. Die Briten welche das Werk besetzten haben 1960 eine Zeichnung der 2007 veröffentlicht. Darauf stützt sich dieser Vorschlag. Danach soll 1944 der Jäger fertiggestellt worden sein. Ansonsten fehlen unterlagen dazu. Was natürlich alles erschwert. Daher mal eine Bewertung auf Grundlage der Daten die die Briten veröffentlicht haben. Gerüchte das Flugzeug sei in die USA gegangen wie auf einigen Seiten im Web behauptet haben sich als Falsch erwiesen. Daten Länge: 9,00 m Spannweite: 9,50 m Leistung: 1000 Kp Geschwindigkeit: 1050 Km/h Reichweite: 1400 km Gewicht: unbekannt Bewaffung: 4 x 20 mm Kanonen Re.2007 Italien Jäger 1945 TW: 9 AGS: 0 AGL: 9 AGB: 0 VG: 9 Vorteil gegen Bomber, Jäger Vorteil gegen Jäger hat keinen Effekt http://www.comandosupremo.com/re2007a.jpg

Autor: Der Schut Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 09:08 Uhr
Beiträge12
Ah... die \"fliegende Zigarre\" :D

Autor: Konwacht Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
[quote][b]Konwacht wrote[/b]: Ah... die \"fliegende Zigarre\" :D[/quote] jap irgendwie erkenn ich da ne Ähnlichkeit zur http://www.fiddlersgreen.net/AC/aircraft/North-American-F100/info/F-100-camo.jpg

Autor: Wüstenfuchs Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Hui! Heißes aber hässliches Teil! :D Also wenn der für die Achse kommt dann kann die neue Thunderbolt kommen, ist mir wurscht. Müsste das Teil nicht ein Prototyp sein? Wurde der überhaupt eingesetzt oder ist das eher so ein Götterdämmerungs-Jäger? @WüFu: Woher hast du die Vietnam Illu(s)? //Edit: D\'OH! Ich hab die anderen Allierten Monsterflugzeuge nicht gesehen. Ihr macht mir Angst! Aua :D [Edited by Treva on 04-10-2005 at 21:36 GMT]

Autor: Treva Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Angst ist garkein Ausdruck. Das Gespenst einer Götterdämmerungsedition versetzt mich schlicht in blinde Panik. Ist euch eigentlich klar das eine Edition, in der diese italienische 9/9er Zigarre noch das harmloseste ist das einem begegnen kann, alle vorhergegangenen Editionen mit einem Federstrich entwertet? Macht euch dieser Kartenvorschlag keine Angst? Also ich scheiß mir dabei in die Hose.

Autor: Madserk Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Ich bin eigentlich auch gegen eine Götterdämmerungsedition. Ist zwar sehr schön das alles mal als Vorschlag zu sehen, aber in einer Edition sehen möchte ich das eigentlich eher weniger. Lieber sich nur auf Einheiten beschränken, die tatsächlich auch im Feld eingesetzt wurden.

Autor: Einzeller Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
also ich verstehe nicht wiso man gegen so eine edition sein kann! Das wäre dann laut einigen beiträgen von verschieden leuten (auch Team mitgliedern) eine edition die andere farbe bekommt und nicht auf turnieren eingesertzt wird. [Edited by Assassan on 24-08-2006 at 10:10 GMT]

Autor: Assassan Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Ich würde auch sagen, so eine Edition (hat btw. auch Schut schonmal vorgeschlagen!) sollte einfach ein eigenes Symbol erhalten und dann kann man z.B. bewusst privat Spiele oder auch Turniere mit diesen Karten zulassen - generell wären sie dann erstmal nicht \"turnierlegal\". Ich habe auch keinen Bock, sowas regulär zu begegnen, da sowas ja in der Tat hoffnungslos alles frühe an Zeugs entwertet - aber das kann man ja mit einer klaren Trennung verhindern. Die Spaßeditionen bei Magic funktionieren ja auch nicht anders.

Autor: Konwacht Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
[quote][b]Treva wrote[/b]: @WüFu: Woher hast du die Vietnam Illu(s)? [/quote] Rechtsklick aufs Bild - Eigenschaften? ;) Erinnert mich eher an Mig-17 und -19 als an die F-100.

Autor: Tomcat Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Um hier mal die Angst zu nehmen ( Madserk gerade Du!! :D ). Diese Edition wird sich Optisch unterscheiden und NICHT!! ( es sei denn jemand einigt sich darauf ) mit den WWII Karten von HoW einsetzbar sein.

Autor: Der Schut Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
[quote][b]Treva wrote[/b]: Müsste das Teil nicht ein Prototyp sein? Wurde der überhaupt eingesetzt [/quote] Fangen wir mal. Im unterschied zur 2007 ist die N Thunderbolt gebaut und eingesetzt worden im Pazifik. Zum Prototypen Nun bei der Götterdämmerung gehe ich von Einheiten aus welche eingesetzt werden könnten , da nach Worten von Lucky ( einer muß ja Schuld sein :D ) , da man von Möglichen Kämpfen 1946 ausgegangen werden sollte. Und Nein dieser Flieger wurde nicht eingesetzt. Bis die Briten Daten 1960 veröffentlicht hatten glaubte man das dieser Flieger nur ein \"feuchter Traum\" sei. Es gibt sehr viele spekulationen über die 2007 und es ist nicht einfach genau zuzuordnen was davon wahr ist.

Autor: Der Schut Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Mit Verlaub, es gibt wenig, was darauf hineutet, daß hier jemals mehr als lediglich mehr als ein paar dahingeworfene Skizzen und Bauteilstudien erfolgt sind. In der Tat sind auch in einigen Luftfahrmagazinen Beiträge zur Re. 2007 erschienen, aber es gibt keinen Grund zur Annahme, daß das Projekt Re. 2007 jemals ernsthaft existierte. Es heißt, daß die Re. 2007 auf der Re. 2006 basierte. Wenn dem so wäre, hätte eher eine komplette Neukonstruktion sein müssen, da die Re. 2006 nach Augenzeugenberichten eine Propellerturbine haben sollte und nicht einmal gepfeilte Flügel. Leider gibt es von der Re. 2006 auch keine Fotos, sie flog ja auch nie ;) Es heißt, der Prototyp wurde in Reggianes \"Officina Sperimentale\" in Correggio gebaut, was nicht sein kann, die Versuchsabteilung in Reggio Emilia saß. Reggiane hatte allerdings die Genehmigung,d ie Re. 2006 in Correggio zusammenzubauen. Der Jumo 004, der im Luftwaffenmuseum in Vigna di Valle ausgestellt wird, gehört wahrscheinlich zu einer Ar 234, die in Italien staioniert war, da es keinerlei Aufzeichnungen über einen Verkauf an Italien bzw. Transport nach Italien gibt. Schließlich und endlich: wo sind die Hunderte bis tausende berechungen, offiziellen Schriftstücke und bürokratischen Vorgänge geblieben, die zu so einem Projekt gehört haben müssen. Im gegensatz zu jedem anderen Projekt, auch aus Italien, gibt es davon nicht ein einziges, auch nicht in den USA, Großbritannien oder Deutschland. Die einzigen existierenden Zeichnungen von Giuseppe Cometti wurden von ihm auf Wunsch von Ingegner longhi nach dem Krieg angefertigt, so daß es nicht einen enzigen Beweis gibt, daß dieses Flugzeug auch nur während des Krieges erdacht wurde. Und sollte außer Longhi kein anderer führender Kopf, weder Alessio, noch Maraschini jemals etwas von diesem Projekt gehört haben? Dazu noch in einer Situation, in der nach dem Waffenstillstand Reggiane fast am Ende war? All dies zusammengenommen führt zu der Aussage, daß es diese Maschine während des Kriegs nicht gab und ein entsprechender Entwurf in Italien auch gar nicht hätte erfolgen können.

Autor: Assamite Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Schöne Aufklärung - sowas lese ich immer gern :)

Autor: Konwacht Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz Ok, verstanden