Forum-Startseite / Kartenvorschläge Achse Flugzeuge / Heinkel 219 Uhu für die Edition 2008
Aktuelle Uhrzeit: 12.10.22, 09:36:35 Uhr

Heinkel 219 Uhu für die Edition 2008

http://www.historyofwar.de/download/He219.jpg Text vom Luftarchiv Die He 219 Uhu galt als bester deutscher Nachtjäger im 2. Weltkrieg, dennoch wurden nur wenige gebaut. Das hatte seinen Grund In der Politik: Heinkel hatte den Typ auf eigenes Risiko weiterentwickelt und gebaut, obwohl er Anweisungen hatte, dies nicht zu tun. Der Entwurf der He 219 begann 1940 als Mehrzweck-Kampfflugzeug, und erst Ende 1941 wurde der Typ zu einem echten Nachtjäger. Das erste von 10 Modellen macht im November 1942 seinen Erstflug, und zudem Zeitpunkt waren bereits Aufträge für 300 He 219 A Maschinen eingegangen, darunter zunächst 130 He 219 A-0 Maschinen. Das erste Modell war die He 219 A-2 und mehr als 150 He 219 A Maschinen wurden in Varianten bis zur He 219 A-7 für beschränkten Gebrauch von Mitte 1943 an mit diversen Motoren und Bewaffnungen gebaut. Am 11. Juni 1943 schoss Major Werner Streib fünf Avro Lancasters in einem einzigen Einsatz ab, und in den ersten sechs Einsätzen seiner Einheit wurden 20 gegnerische Flugzeuge abgeschossen. Für die kommende Edition ist das Thema Nachtjagd bzw das Thema der Bombardierung bei Nacht geplant. Bomber mit Nachtschutz können nicht von Flugzeugen geblockt werden, wohl aber durch andere Einheiten wir Flak. Die Nachtjäger, wie hier zu sehen ist, haben die Fähigkeit Nachtjagd welchen den Nachtschutz aufhebt. wir glauben damit im HoW-Sinne das Thema Nachtjagd recht gut abbilden zu können. Die Bewertung ist noch nicht final. Grüße Lucky

Autor: Lucky Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 09:08 Uhr
Beiträge17
Ah, ich sehe, Ihr bringt tatsächlich endlich Nachtjagd und die Konterfähigkeit (bzw. anders herum). Sehr schön! Die erhöhten Kosten verhindern auch effektiv, dass man sich nur diese Jäger ins Deck mischt und damit bleibt die Balance zwischen Tag- und Nachtmaschinen auf beiden Seiten gewahrt (da ja sicherlich die Bomber auch ein TW mehr kosten werden). Hervorragend - das hatte ich mir schon lange gewünscht!

Autor: Konwacht Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Sehr schönes (und vor allen Dingen bestechend einfaches) Konzept zu Nachtangriffen und Nachtjagd! Da die Werte von diesem Flieger noch nicht feststehen, fange ich mal an zu mäkeln: - Ist die A-6 nicht die speziell für die Mosquito - Jagd vorgesehene Version? Ohne \"Schräge Musik\" und mit abgespeckter Panzerung, um Gewicht zu sparen? In dem Fall fände ich die Werte etwas hoch. Ist aber nur mein Bauchgefühl. Oder bezieht Ihr Euch auf die A-7 mit irgendeinem Rüstsatz? Die technischen Werte passen da nämlich auch... - Generell würde ich einem so großen Nachtjäger nicht pauschal einen AGL von 7 verleihen, trotz der starken Bewaffnung (A-7/R1: 2x 30mm MK 108 \"Schräge Musik\", 2x 30mm MK 108 in den Tragflächenansätzen, 2x 30mm MK 103 und 2x 20mm MG 151/20 in der Wanne unter dem Rumpf. Guten Tag!). Nachdem das System der \"Himmelbetten\" der Kammhuberlinie durch die massierten Anflüge der Briten überwunden war, wurden die Nachtjäger (z. B. umgerüstete Ju88 oder Me110) nämlich auch tagsüber eingesetzt und durch die alliierten Begleitjäger rasch dezimiert. Ich vermute, daß einem so großen Flugzeug wie einer He 219 das gleiche Schicksal nicht erspart geblieben wäre. Ich würde dem Flieger deshalb AGL 4 geben, und \"+3 AG-Luft gegen Bomber mit Basisschaden\". [Edited by Roland_09 on 05-03-2008 at 00:15 GMT]

Autor: Roland_09 Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Vielen Dank für die differenzierte Betrachtung. Du hast natürlich recht das hier noch unterschieden werden sollte. Im Prinzip sollten eingentlich nur all reinen Jäger eine so hohen Grundangriffswerde bekommen. Ich denke auch das eine He219 gegen eine Mustang wenig chancen hätte.

Autor: Lucky Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Ich finde die Unterscheidung sinnig - dabei sollte aber auch in den Kosten dann der \"allgemeine Nutzen\" entsprechend berücksichtigt werden und vielleicht der Bonus sogar nur bei der Nachtgagd zur Anwendung kommen (also niedrigere TW-Kosten und der AG-Bonus an die Nachtjagd gekoppelt).

Autor: Konwacht Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Was ist, wenn ein Nachtbomber und ein \"normaler\" Jäger angreifen, ein Nachtjäger den Bomber blockt? Macht dann der \"Tagjäger\" trotzdem vollen Schaden, obwohl es gewissermaßen ein Nachtgefecht ist? Dann könnte man nämlich Vorteil aus dem Nachtbomber ziehen und dem höheren Schaden der Tagjäger (siehe Uhu/Mustang weiter oben).

Autor: Spider Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Wieso sollte? Fähigkeiten zählen immer nur für die aktuelle Karte. Kriegt denn Dein Panzer Vorteil bloß weil ein anderer im gefecht es hat? :)

Autor: Konwacht Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Hm, weiß nicht, ob ich mich da klar genug ausgedrückt habe. Also: Wenn Jäger wie die Mustang immer vollen Schaden machen und Nachtjäger z.b. +3 AG-Luft bekommen, wenn sie Bomber mit Nachtschutz blocken, dann ist deren einziger Vorteil, daß sie eben Nachtbomber blocken können, mit schön viel AG-Luft natürlich. Die sollten aber in einem Nachtgefecht einer Mustang, die keine Ausrüstung zur Nachtjagd hat, aber eben (theoretisch)überlegen sein, oder? Also sollte der Nachtjäger gegen Tagjäger ebenfalls Auto-Aufpumpen o.ä. bekommen bzw. man müsste den Tagjägern nachts die \"Zähne ziehen\". Nur woran macht man dann fest, ob grad Tag oder Nacht ist bei gemischten Verbänden (Deklaration des Angreifers?)? Vielleicht hab ich auch grad ein Brett vorm Kopf. ;) Bitte erklärts mir.^^ Edit: Wenn Nachtbomber generell AG-Boden 0 (und keine Initiative Land) haben und \"nur\" Basisschaden verursachen, erübrigt sich das alles natürlich, weil Jäger ja eh keine Eskorte fliegen können zur feindlichen Basis. [Edited by Spider on 06-03-2008 at 20:21 GMT]

Autor: Spider Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Hm, weiß nicht - ich finde, das würde es zu kompliziert machen. Nachtjäger haben den Vorteil, dass sie Nachtbomber blocken können - das DÜRFEN normale Tagjäger ja gar nicht. Insofern IST das doch bereits der dicke Vorteil von Nachtjägern? :) Und auch ein Nachtbomber der Bodenziele angreift (nicht die Basis) kann doch nur vom Nachtjäger geblockt werden. Ehe ich also eine Me109-G6 reinnehme, der mir gegen Nachtbomber rein gar nix - egal wann - nützt, nehme ich deshalb eventuell die allgemein etwas schwächere Nachtjägermaschine, die immerhin dafür den Bomber blocken kann...

Autor: Konwacht Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Greift also ein Nachtbomber mit einer Mustang zusammen an, dann kann der Nachtjäger halt erfolgreich den Nachtbomber blocken und die Mustang macht ihren normalen Schaden auf den nachtjäger. Ich finde nicht, dass man das noch unterscheiden muss, weil Du dann das Spiel unnötig verkomplizierst. HoW ist an so vielen Stellen etwas unlogisch, mir pers. reicht es völlig, diese herrliche Gegensatzpaar endlich auf Karten zu sehen :D

Autor: Konwacht Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Dürfen Nachtjäger und Bomber auch am Tag angreifen? :) Ehrlich gesagt hab ich mir die Diskussion um die Nachtfertigkeiten nie durchgelesen, aber ist es nicht unnötig kompliziert bei jedem Angriff noch beachten zu müssen, ob gerade Tag oder Nacht ist?

Autor: Tomcat Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
So, wie ich das verstehe, wird bei HoW nicht zwischen Tag und Nacht unterschieden. Man geht einfach davon aus, daß ein Bomber, der die Fähigkeit Nachtschutz! hat (oder wie auch immer die Fähigkeit schließlich genannt wird), diese auch nutzt - d. h. ein Bomber mit dieser Fähigkeit greift immer nachts an und kann dann nur von Flak, Schiffen oder eben Flugzeugen mit Nachtjagd! geblockt werden. [Edited by Roland_09 on 07-03-2008 at 14:03 GMT]

Autor: Roland_09 Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Ganz genau. Ich weiß nicht, wie genau die Fähigkeit formuliert ist, aber der Thread sah ein Blocken nur durch Nachtjäger oder Flak vor. Dafür sind die Bomber (die damit ja besser sind) teurer. Umgekehrt können Nachtjäger eben Nachtbomber blocken und sind dafür ebenfalls teurer.

Autor: Konwacht Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
[quote][b]Konwacht wrote[/b]: Greift also ein Nachtbomber mit einer Mustang zusammen an, dann kann der Nachtjäger halt erfolgreich den Nachtbomber blocken und die Mustang macht ihren normalen Schaden auf den nachtjäger. Ich finde nicht, dass man das noch unterscheiden muss, weil Du dann das Spiel unnötig verkomplizierst. HoW ist an so vielen Stellen etwas unlogisch, mir pers. reicht es völlig, diese herrliche Gegensatzpaar endlich auf Karten zu sehen :D[/quote] Die Konsequenz daraus wird nur sein, dass bei dem Zusammentreffen von Mustang, Nachtbomner und Nachtjäger der Allierte zuerst nur mit seiner Mustang angreift, den Nachtjäger auf den Schrottplatz schickt, und der nachtbomber dann nächste Runde schön Schaden machen kann (Auch bei späterer anwesenheit anderer Jäger). Greift die Achse mit dem Nachtjäger zuerst an, wird der Allierte so auch zuerst mit der Mustang blocken. Hier wird der \"Nachtangriff\" dann ad adsurbum geführt. Eine Unterscheidung zwischen Tag und Nachtkampf sollte meiner Meinung nach unbedingt stattfinden. Wenn Einheiten mit Nachtkampf aufeinander treffen, sollte auch nur Einheiten mit dieser Eigenschaft \"getauscht\" werden können. Eine Mustang ohne Nachtjagd müsste nur \"zuschauen\" können, ohne im zwischen beiden (Nacht-)Karten stattfindenden Nachtkampf Schaden verteilen zu können. Wenn die Mustang dann in der nächsten Runde(!!!) angreift (ohne weitere Nachteinheit) gibt es eben keinen Nachtkampf und die Eigenschaft fällt beim Nachtjäger weg. So hätten die Nachtjäger wenigstens den Vorteil die Nachtbomber aus einem Land vertreiben bzw. das Land so kurzfristig für Nachtbomber \"blocken\" zu können. Anderenfalls bringen Nachtjäger gar nix: Der Allierte wird niemals mit Jäger und Nachtbomber gleichzeitig angreifen, außer er will den Bomber opfern. Einen Block wie oben von Konwacht beschrieben wird es somit nur selten geben. Erst mit Jäger den Nachtjäger beseitigen, und dann ohne Sorge (ausser Flack) nachts rumbomben... Die Voraussetung eines Nachtkampfes muss also das Vorhandensein jeweils einer oder mehrerer Nachteinheiten im Land sein, bei welchen nicht nachtfähige flugzeuge nichts ausrichten können.

Autor: funkygrossangriff Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Ich weiß nicht, ob ich etwas an dem Thema Nachtjagd!, etc. nicht ganz verstehe, aber ich glaube, daß sich die Begegnung Mustang vs. Nachtjäger in der Form kaum ergibt. Nachtschutz! kommt nur bei Basisangriffen zur Geltung, und dann blocken ohnehin nur Einheiten in der Aufmarschzone, oder? Wenn jemand den Nachtjäger also in ein Land zieht und dort die Begegnung mit starken (Tag-)Jägern riskiert, ist das seine Sache. Das führt aber andererseits dazu, daß kaum jemand Nachtjäger ins Deck nimmt. Wozu soll ich 7 TW für eine Uhu bezahlen, die dann in der Aufmarschzone rumgammelt, wenn es eine Flak für 3 TW auch tut? [Edited by Roland_09 on 09-04-2008 at 00:27 GMT]

Autor: Roland_09 Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Ja, da bringt mich Roland auf den Punkt - das Thema ist eh völlig egal, weil es nur Basisangriff betrifft. Es kann also gar kein Tagjäger zusammen mit Nachtbomber angreifen etc. - das war ja das elegante an der Fähigkeit, dass sie nur in der AMZ greift und von Bedeutung ist. Mann, da stand ich jetzt selbst auf der Leitung :D Aber @Roland: Ich denke schon, dass man das macht. Ich jedenfalls würde es. Eine Flak kann nicht angreifen. Sind keine gegnerischen Bomber aktiv, ist es weitgehend eine tote Karte. Mit Nachtjägern kann ich dagegen auch aktiv feindliche Jäger angreifen und so meine Lufthoheit erkämpfen, um meinerseits Bonber durchzubringen. Das kann ich mit Flak nicht. Außerdem kann bislang nur wenige Flak AGL 7 erreichen :)

Autor: Konwacht Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Vielleicht - um den wesentlich teureren Nachtjäger gegenüber der schweren Flak interessanter zu machen - könnte Nachtjagd! die Fähigkeit beinhalten, einen Basisangriff aus einem Land heraus blocken zu dürfen, wenn der Nachtjäger in demselben Land wie der Bomber liegt.

Autor: Roland_09 Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Das wäre eine interessante Idee, die das Team mal diskutieren sollte.

Autor: Konwacht Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz Ok, verstanden