Forum-Startseite / Kartenvorschläge Achse Flugzeuge / Kartenvorschlag Japan: Yokosuka D4Y2 Suisei \"Judy\" (Sturzkampfbomber)
Aktuelle Uhrzeit: 12.10.22, 10:15:22 Uhr

Kartenvorschlag Japan: Yokosuka D4Y2 Suisei \"Judy\" (Sturzkampfbomber)

Ok, wir alle kennen ja spätestens seit der ersten Pazifikedition die Yokosuka (nach anderer Lesart: \"Yokusuka\" oder \"Yososuka\" ) D4Y Stukas, den Nachfolger der D3. Wie bei anderen Mustern auch, gibt es auch bei der Judy eine ganze Reihe von verschiedenen Versionen und Baulosen mit unterschiedlicher Ausstattung, Aufgaben und Triebwerken. Die Besonderheit bei der Judy ist die Verwendung sowohl von Sternmotoren, wie z.B. bei der Version 3 die wir bereits als Karte haben, als auch von Reihenmotoren wie z.B. bei der Version 2 die wir hier haben. http://godihirschi.ch/aces/jap/k12.jpg D4Y2 http://www.dayofthekamikaze.com/images/judy.gif D4Y3 Etwas unklar ist mir allerdings warum und wieso die unterschiedlichen Aggregate verwendet wurden und welche Versionen / Unterversionen für den Trägereinsatz vorgesehen waren und welche für den Einsatz von Landbasen. Die wenigen schriftlichen Quellen die ich habe und die Internetquellen wiedersprechen sich da in manigfaltiger Weise. Verschiedene Aussagen zu dem Thema sind: - Es wurden sowohl Reihen- als auch Sternmotoren aus Mangel an Triebwerken verwendet. - Ab der Version Y3 wurde auf Sternmotoren zurückgegriffen da ihre Leistung höher war als die der Reihenmotoren, welche sich zudem als störungsanfällig erwiesen hatten. - Die Versionen Y1 und Y2 mit Reihenmotoren waren für den Einsatz von Landbasen aus bestimmt, weil dort bereits die passende Logistik bereitstand, nachdem auch die Luftwaffe einen Jäger mit Reihenmotor besaß. - Die Versionen Y3 mit Sternnmotor war für den Einsatz von Landbasen aus bestimmt, weil sie mit der Motorabdeckung des Sternmotors keine ausreichende Sicht nach vorne und unten mehr besaß für Trägerstarts und Landungen. Es gab definitiv Versionen der Y2 die mit Trägerausrüstung versehen waren und von den Trägern Ise und Hyuga aus eingesetzt wurden. Für die Y3 hab ich keine Hinweise auf die Ausrüstung mit Trägerausrüstung gefunden, aber nachdem nicht alle Träger damals über Katapulte verfügten muss das nichts bedeuten. Ich weiß nicht was denn nun genau die Gründe für die unterschiedlichen Motorisierungen waren, vielleicvht hat ja Lucky oder Konwacht noch was in ihren Büchern. Wie dem auch sei, jedenfalls wurde sowohl die Version Y2 als auch Y3 auf den Phillipinen eingesetzt und somit bietet sich die Y2 als japanischer Stuka für die nächste Edition an. Von der Umsetzung her könnte man ansich die Werte der Y3 übernehmen, nachdem die Sternmotoren zwar etwas mehr Leistung hatten und wartungsärmer waren, aber sich die beiden Versionen nicht sooooo viel nahmen. Ich hab mich mal an der Tatsache orientiert, dass der Geleitträger USS Princeton bei Leyte von einer D4Y (Genau Version unbekannt) mit einer einzelnen 500KG Bombe versenkt wurde, und habe versucht die Werte im Vergleich zu Grace und der bestehenden Judy richtig einzuordnen. http://blackserver.de/ramses/Judy%20Kopie.jpg [Edited by Madserk on 29-03-2009 at 12:49 GMT] [Edited by Madserk on 29-03-2009 at 15:32 GMT]

Autor: Madserk Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 09:08 Uhr
Beiträge0

Bisher keine Kommentare vorhanden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz Ok, verstanden