Forum-Startseite / Kartenvorschläge Alliierte Landeinheiten / Kartenvorschlag Großbritannien: 20-mm Mk II 2-Lafette Oerlikon (Flak)
Aktuelle Uhrzeit: 12.10.22, 09:11:54 Uhr

Kartenvorschlag Großbritannien: 20-mm Mk II 2-Lafette Oerlikon (Flak)

Und als letztes die Doppellafette der Oerlikon, die wirklich häufig genutzt wurde - kein Wunder, bei dem vergleichsweise niedrigen Gewicht. 20-mm Mk II 2-Lafette Oerlikon ( 1940 ) ( Großbritannien ) Typ: Flak Siegfahnen: 0 KO: 3 AG-See: 0 AG-Luft: 3 AG-Land: 2 VG: 1 Tarnung! vor Landeinheiten hat keinen Effekt auf diese Einheit. Einmalig +2 AG-Luft gegen Sturzkampfbomber und Jäger. Eingraben! +1 Verteidigungsmarker (max. +6). --- Gewicht: 1,08 t Rohr: L/72 Mk II 1939 Geschossgewicht: unbekannt V0: 830 m/s Schussweite: 4.390m Steighöhe: 3.050m Schussfolge: 450 S/min ---

Autor: Konwacht Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 09:08 Uhr
Beiträge14
JAA !! wunderbar *Bäche ergiessen sich aus der Sabberrinne ;-)* Hier bleibe ich! Danke Konwacht für den gewohnten prompten Service. Edit: der Begeisterung wollte noch mehr Ausdruck verliehen werden. *grien* [Edited by MaLePartus on 11-10-2005 at 14:01 GMT]

Autor: MaLePartus Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Alles unter Vorbehalt, denn ich weiß nicht, ob ich die Bewertungen korrekt auf Landverhältnisse umgebrochen habe. Da wird Schut sicher noch seinen Senf zugeben :D

Autor: Konwacht Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Ich erwarte ja keine Wunder, davon wird sich sicher einer basteln lassen der wenigstens gleichwertig mit StuKas abtauscht, schon schön, und endlich auch für die Allies noch\'n bißchen AGB, gut.

Autor: MaLePartus Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Tja die MkII. So Leute Hut ab bitte. Diese Flak beruht auf der deutschen 20 mm Becker Kanone aus dem WWI. Da der Besitz dieser nach 1918 den Deutschen verboten war ist der Entwurf an Oerlikon verkauft worden. Dort ist die Kanone dann weiter entwickelt worden. Als dem Deutschen Reich dann der Besitz dieser Waffen wieder möglich war ist auf Basis dieser Waffe das MG/FF für Flugzeuge entwickelt worden. Flaks diesen Typs waren auf \"beiden\" Seiten im Einsatz. Interessanterweise hat keine Seite ( nur für die Flak ) jemals die Munitionszuführung aus dem 60 Schuß Trommelmagazin geändert obwohl gerade das ein Hauptkritik an dieser Flak war. Auch hier solider Vorschlag.

Autor: Der Schut Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
*g* Ja, manchmal ist Geschichte sehr grausam :D

Autor: Konwacht Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Aber auch nützlich. *notizenfüreinewwIeditionwiederhervorkram*

Autor: Der Schut Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Jaja, dabei fällt mir ein, dass die Oerlikon leider auf deutschen Großkampfschiffen nie zum Einsatz kam - dafür aber die Bofors 40-mm in Einzellafette, allerdings die 1928er Variante. Wieder so ein \"an-alle-verkauft\"-Teil :)

Autor: Konwacht Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Auf Schiffen nicht aber in Bunkeranlagen war Sie eine häufig anzutreffende leichte Flak.

Autor: Der Schut Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Das ist natürlich richtig. Auf Schiffen haben die Deutschen dann doch lieber Eigenentwicklungen eingesetzt. Schlimmerweise gleich drei verschiedene mit allesamt nahezu identischen Leistungsdaten, aber minimalen Unterschieden wie Lauflänge etc.

Autor: Konwacht Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Nun man das verwundert da Schiffsflak mit Kantanlagen versehen werden muß welche an Land entfällt.

Autor: Der Schut Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Tja, wem sagst Du das... die Deutschen waren bzgl möglichst vieler paralleler Eigenentwicklungen ohne eine wirklich zur Perfektion zu bringen (was nicht heißt, dass die alle schlecht, aber eben nicht völlig ausgereift waren) wahre Meister... ^.^

Autor: Konwacht Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Ich denke da an die 37 mm Zwillingsflak welche ein Einzellader war. Allein der Aufwand mit den Ladekanonieren ist hoch.

Autor: Der Schut Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
nur eine tonne gewicht? ist doch was für weicheier:) trottzdem will ich die da haben *mit patschhandaufbilschirmpatsch* ich dachte die deutschen hätten alles zur perfektion bringen wollen? sehr interessant dieses einzelladen stelle ich mir nett vor wenn gerade stukas herranrasen.

Autor: Assassan Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Nun diser Flaktyp ist auch von den Schiffen verschwunden.

Autor: Der Schut Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz Ok, verstanden