Forum-Startseite / Kartenvorschläge Alliierte Landeinheiten / Kartenvorschlag USA: LVT(A)-4 (Panzer - Artillerie)
Aktuelle Uhrzeit: 12.10.22, 09:44:21 Uhr

Kartenvorschlag USA: LVT(A)-4 (Panzer - Artillerie)

Ihr erinnert euch sicherlich noch an die putzigen amerikanischen Schwimmpanzer der ersten Pazifikedition, die sich nicht so recht durchsetzen konnten (wobei der Infanteriebeschleuniger als Achseneinheit sicher mehr Anklang gefunden hätte), oder? Bei den Amerikanern waren die LVTs an allen Fronten im Masseneinsatz, von den Ufern des Rheins bis zu den Stränden des Pazifiks. Der LVT(A)-1 der mit seiner 37mm Kanone zur Feuerunterstützung der Bodentruppen vorgesehen war, war bei den Marines allerdings mindestens so unbeliebt wie bei den HOW Spielern (insofern schöne Umsetzung ^^), da er einfach zu wenig Durchschlagskraft hatte. Also spendierte man den Marines ein neues Unterstützungsfahrzeug, indem man einen LVT mit dem Turm der M8 Scott Panzerhaubitze versah die sich bei den Marines großer Beliebtheit erfreute und so eine Schwimmartillerie schuf. Trotz der kürzeren Reichweite des 75mm Geschützes gegenüber der alten 37mm Kanone wurde der LVT(A)-4 aufgrund der Fähigkeit zum indirekten Feuer und der Durchschlagskraft des Geschützes ein großer Erfolg. Zum ersten mal im Einsatz waren die LVT(A)-4 bei der Landung auf Saipan, der erste Masseneinsatz fand bei der Rückeroberung der Philippinen statt, womit sich der LVT(A)-4 für die nächste Edition aufdrängt. Im Grunde hätte er schon noch einen Punkt AGB mehr gegen Infanterie verdient, aber das würde den 3 TW Rahmen sprengen. Ich denke so passt er sich dem LVT2 und den 2 Punkte Sperrschaden Geschützen sowie den 105mm Haubitzen ganz gut an. Er lässt zugegebener Maßen den LVT1 etwas alt aussehen, aber es ist auch relativ schwierig den nicht auszustechen... P.S: Man beachte dem hammergeilen Tarnanstrich. Malern konnten sie ja die Marines. http://blackserver.de/ramses/lvta4%20Kopie.jpg [Edited by Madserk on 17-11-2009 at 14:30 GMT]

Autor: Madserk Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 09:08 Uhr
Beiträge6
[quote][b]Konwacht wrote[/b]: Stimmt, das Verlegen wie bei der Japan-Ari etwas kosten lassen - das wäre ne Möglichkeit.[/quote] Fände ich prima.

Autor: Roland_09 Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Wow! Auf den ersten Blick: sehr gute Einheit, evtl. aber zu stark. Ich hab damals vor dem Playtesting von Fall Gelb die Ju87R auch unterschätzt, bis wir sie getestet haben. Ungesperrtes Verlegen + Sperrschaden ist schon hart. Das existiert mit den japanischen Mörsern/Aris zwar schon, aber der Vergleich hinkt natürlich etwas, da sie günstiger sind, aber nur VG: 1 haben. Also, Fazit: gerne haben will, aber hier kann man vorher gerne mal exzessiv testen und vielleicht noch eine Penalty reinwürgen PS: Hammer-Illu, ausserdem sieht das Teil genial aus [Edited by GeZi-General on 17-11-2009 at 14:56 GMT]

Autor: GeZi-General Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Ja, ein bisschen flaues Gefühl hab ich bei dem auch. Vielleicht wie bei dem japanischen 70mm Typ 92, auch ein \"1 TW: Diese Einheit kann ungesperrt verlegt werden.\" Am Ende hält der kleine Japaner zwar mehr aus, fängt aber nur mit VG 1 an.

Autor: Lars01 Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
[quote][b]GeZi-General wrote[/b]: Wow! Auf den ersten Blick: sehr gute Einheit, evtl. aber zu stark. Ich hab damals vor dem Playtesting von Fall Gelb die Ju87R auch unterschätzt, bis wir sie getestet haben. Ungesperrtes Verlegen + Sperrschaden ist schon hart. Das existiert mit den japanischen Mörsern/Aris zwar schon, aber der Vergleich hinkt natürlich etwas, da sie günstiger sind, aber nur VG: 1 haben. Also, Fazit: gerne haben will, aber hier kann man vorher gerne mal exzessiv testen und vielleicht noch eine Penalty reinwürgen PS: Hammer-Illu, ausserdem sieht das Teil genial aus [/quote] Genau das waren auch meine Gedanken. Signed :)

Autor: Konwacht Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Die Fähigkeiten generell würde ich gerne so lassen und Kosten und VG sind schon richtig bemessen so und passen gut zu den anderen LVTs. Was mir spontan so einfallen würde: 1. Als erstes mal könnte man den AGB Bonus gegen Infanterie streichen. Der Eumel hatte zwar 3 MGs, aber die waren ja eh zur Selbstverteidigung und die Haubitze für direktes Feuer herzlich ungeeignet (Denn erstens war der Turm dazu ungut aufgestellt und zweitens hatten die Marines auf das Geschütz-Stabilisierungssystem des M8 verzichtet). Also argumentiert man einfach dass die gute Defensivbewaffnung durch den hohen VG ausgedrückt wird und lässt den AGB bei 1. 2. Falls das nicht ausreichen sollte könnte man wie Lars vorschlug das ungesperte Verlegen 1 TW (nicht mehr!) kosten lassen. 3. Falls das nicht ausreichen sollte könnte man das Verlegen auch so lassen wie es jetzt ist und den Sperrschaden 1 TW kosten lassen, das wird teurer. (Er verlegt ja nur einmal in ein Land wo er dann erstmal mehrfach Sperrschaden macht.) [Edited by Madserk on 17-11-2009 at 21:37 GMT]

Autor: Madserk Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Stimmt, das Verlegen wie bei der Japan-Ari etwas kosten lassen - das wäre ne Möglichkeit.

Autor: Konwacht Beitrag gepostet am: 08.27.2020, 13:08 Uhr
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz Ok, verstanden